Gewerbliche Bauherren oder Bauherren von gewerblich genutzten Bauvorhaben sind bei Bauunterbrechungen erheblichen finanziellen Risiken ausgesetzt.

Die Bauunterbrechungs-Versicherung schützt den Bauherren gegen Kosten, die durch schadensbedingte Bauzeitverzögerungen entstehen. Sowohl Zusatzkosten für die endgültige Fertigstellung als auch Kosten, die durch Nutzungsausfall entstehen, werden vom Versicherungsträger übernommen.

Leistungen der Bauunterbrechungsversicherung:

  • Ansprüche von Mietern oder Nachmietern (Mietmehraufwand, Kosten für Einlagerung, Umzug oder Hotel)
  • Mietausfall (Nettojahresmietwert)
  • erhöhte Baufinazierungskosten (beispielsweise Zinsmehraufwand)
  • sonstige Kosten des Versicherungsnehmers (z. B.: Löhne für Mitarbeiter, Grundsteuer, Provisionen vertraglicher Vertreter)

Die Bauunterbrechungsversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Bauleistungsversicherung.